Taiji College

Seit Januar 2012 finden in verschiedenen italienischen, europäischen und amerikanischen Städten Auswahlverfahren für Übende statt, die sich für die Teilnahme am College ITKA bewerben.

 

Die Initiative zielt auf die Aufstellung einer Unterrichtsgruppe ab, die das Üben des Taijiquan auf hohem Niveau ermöglicht. Im Auswahlverfahren werden die praktischen Fähigkeiten der Kandidaten und ihre psychophysischen Eigenschaften geprüft, die erforderlich sind, um den gesamten Studienablauf auf einem gewinnbringenden Niveau zu absolvieren. Die ausgesuchten Bewerber sind für das Taiji College ITKA zugelassen und können somit zu den unten aufgeführten Modalitäten in der Schule wohnen und studieren.


Die Studienbewerber für das Taiji College ITKA müssen sportlich geeignet sein, und gleichfalls eine Rechtsbarkeit vorweisen, damit sie in Italien wohnhaft sein können. Zudem bieten die ITKA, die sportlichen Fördervereine und die örtlichen Verbände Stipendien für besonders begabte Studenten an.

Drei Möglichkeiten für die College Aufenthalte:

A) Aufenthalt für mindestens 90 Tage pro Jahr für eine Dauer von fünf Jahren

Die Studenten nehmen für 90 Tage am Unterricht in der Zentrale der ITKA teil und stehen unter der Leitung des Technischen Direktors, Meister Gianfranco Pace, in Zusammenarbeit mit den Technischen Kommissaren Meister Giovambattista Scavo und Meister Margherita Padalino.

Die Studenten können die Verweildauer in der Schule während des Jahres auswählen (von acht bis dreißig Tage pro Aufenthalt), wobei die Aufenthaltszeit von mindestens 90 Tage einzuhalten ist.

Während der verbleibenden Zeit des Jahres üben die Studenten eigenständig oder mit Unterstützung der ITKA Schulen in ihrem Heimatort den Programmteil, den sie in den einzelnen Blockunterrichten in der Zentrale der ITKA erlernt haben.

Jedes Jahr findet eine Überprüfung statt, wodurch die Zulassung für das nächste akademische Jahr erteilt wird.

Die täglichen Übungseinheiten umfassen etwa sechs bis sieben Unterrichtsstunden. Die auf jeden Einzelnen abgestimmten technischen Programme werden basierend auf die Vorbereitung und den bereits vorhandenen Erfahrungen zusammengestellt.

Am Ende der fünf Jahre erhalten die Studenten, die die Abschlussprüfung bestehen, das Lehrer Diplom, das je nach Übungsstand zum zweiten oder dritten Übungsleiter oder ersten oder zweiten Ausbilder berechtigt. Die Diplome sind sowohl von der ITKA anerkannt, als auch von der CSEN – CONI, europäische und internationale Anerkennung.

 

B) Aufenthalt für mindestens 45/50 Tage pro Jahr für eine Dauer von sieben Jahren

Das Prinzip ist ähnlich wie vorhergehend beschrieben, aber diese Methode gibt denjenigen, die aus beruflichen und/oder privaten Gründen einen jährlichen Aufenthalt von 90 Tagen nicht umsetzen können, die Möglichkeit, trotzdem an einer strukturierten, professionellen Ausbildung auf hohem technischen Niveau teilnehmen zu können.


Die Studenten können die Verweildauer in der Schule während des Jahres auswählen (von acht bis vierzehn Tage pro Aufenthalt), wobei die Aufenthaltszeit von mindestens 45 Tage einzuhalten ist.

Während der verbleibenden Zeit des Jahres üben die Studenten eigenständig oder mit Unterstützung der ITKA Schulen in ihrem Heimatort den Programmteil, den sie in den einzelnen Blockunterrichten in der Zentrale der ITKA erlernt haben.

Jedes Jahr findet eine Überprüfung statt, wodurch die Zulassung für das nächste akademische Jahr erteilt wird.

Die täglichen Übungseinheiten umfassen etwa sechs bis sieben Unterrichtsstunden. Die auf jeden Einzelnen abgestimmten technischen Programme werden basierend auf die Vorbereitung und den bereits vorhandenen Erfahrungen zusammengestellt.


Am Ende der fünf Jahre erhalten die Studenten, die die Abschlussprüfung bestehen, das Lehrer Diplom, das je nach Übungsstand zum zweiten oder dritten Übungsleiter oder ersten oder zweiten Ausbilder berechtigt. Die Diplome sind sowohl von der ITKA anerkannt, als auch von der CSEN – CONI, europäische und internationale Anerkennung.

C) Ganzjähriger Aufenthalt in der Schule für drei oder fünf Jahre

Die gesamte Ausbildung sieht fünf Unterrichtsjahre vor. Während dieser Zeit wird das gesamte Programm des Tijiquan Chen Stils gelehrt.

Minderjährige Schüler oder ortsansässige Hochschüler werden während der gesamten Aufenthaltsjahre in der Schule entsprechend ihrer Notwendigkeiten begleitet (Studium, Ernährung usw.), einschließlich einer logistischen Unterstützung bei ihren Unterrichten in den Schulen / Universitäten / Fachhochschulen, die sich in der näheren Umgebung der Schule befinden. Sie werden auch durch zertifizierte Kurse, die innerhalb der Schule organisiert werden unterstützt (z. B. Kurse in Tuina, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, usw.).

Der tägliche Unterricht beträgt etwa vier Stunden, und die technischen Programme werden basierend auf die ausgewählte Ausbildungsdauer (drei bis fünf Jahre) zusammengestellt.

Das College bleibt während der Zeit der Sommerferien (zwanzig Tage) geschlossen. Es ist außerdem vorgesehen, dass die Schüler ein Wochenende im Monat frei haben, und auf Anfrage wird es jedem Schüler zweimal im Jahr ermöglicht, für einen längeren Zeitraum vom Unterricht freigestellt zu werden, um Zeit in der Familie zu verbringen.