ITKA Technical Commission (DE)

Technische Kommission ITKA

“Seit Gründung der ITKA habe ich mir überlegt, dass eine große Schule, die sich ernsthaft mit der Ausbildung der eigenen Schüler beschäftigt, nicht einzig und alleine von mir abhängen kann. So habe ich in all den Jahren daran gearbeitet, bei meinen Schülern ein Gefühl der Gemeinschaft und Zusammenarbeit zu entwickeln, um so eine technische Struktur aufzubauen, die mit kontinuierlich hoher Qualität eine Organisation stützt, die mittlerweile in verschiedenen Teilen der Welt verwurzelt ist. Oft trennen sich Meister und Schüler nach einem gemeinsam beschrittenen Weg wegen Gründe, für die es meistens keine konkreten Fakten gibt, sondern aufgrund von negativen Gefühlen wegen eines nicht korrekten Umgangs mit dem Ego.” (G. Pace)

 

“Etwas zerstören ist sehr viel einfacher als etwas aufzubauen.” (G. Pace)

“Zahlreiche Meister wurden und werden weiterhin in meinen Unterrichten ausgebildet, und einige widmen ihr ganzes Leben dem Studium und der Suche nach dem Taijiquan. Sie haben mit geübt und machen es auch heute noch, und haben dabei verschiedene Erfahrungen gesammelt, indem sie an Seminaren anderer Meister teilgenommen haben, von denen einige bedeutende Persönlichkeiten und für ihren Stil repräsentativ sind. All das vor dem Hintergrund, dass die kontinuierliche Konfrontation mit den Dingen nur positive Elemente für das Bewusstsein, dem Üben und dem Unterrichten einer so faszinierenden und komplexen Disziplin mit sich bringen können. Ich wünsche mir und ihnen, dass sie so weitermachen. Heute sind diese Schüler gut vorbereitete und fähige Meister, die unsere Schule vertreten. Ich wünsche ihnen, dass sie ihre Persönlichkeit im eigenen Üben und im Unterrichten so gut wie möglich nach den Prinzipien der Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit leben können, und dass das Interesse der Schule immer an erster Stelle hinter den persönlichen Interessen stehen möge.”

(G.Pace)

 

 

In die Technische Kommission der ITKA können aufgenommen werden:

  • Die Meister, die auf das technische Programm der ITKA gut vorbereitet sind.
  • Die Meister, die sich kontinuierlich mit den von der ITKA vorgeschlagenen Programmen beschäftigen, so dass sie diese technisch zu jeder Zeit abrufen und umsetzen können.
  • Die Meister, die im Namen der ITKA das Lernen, die Forschung und die Verbreitung des technischen Programms aktiv vorantreiben.

  • Die Aufgaben der Technischen Kommission:

    Initiativen vorschlagen
  • Prüfungen / Überprüfungen zum Schuljahresende durchführen
  • Kurse für die Ausbildung neuer Lehrer organisieren und durchführen
  • Technische Programme diskutieren und überarbeiten
  • Aktiv offiziell von der ITKA anerkannte Seminare durchführen, die zur Verbreitung und Bekanntmachung des Systems beitragen.
  • Die Mitglieder der Technischen Kommission ITKA werden alle zwei Jahre neu ernannt.
  • Die Kommission und ihre Meister können jederzeit durch Entscheidung der Mitglieder der Technischen Kommission und des Technischen Direktors der ITKA verändert bzw. ausgetauscht werden, falls die vereinbarten Aufgaben nicht ausgeführt werden, und/oder die Harmonie und das Wohlergehen der Schule durch nicht korrektes Verhalten verletzt werden.



Die Technische Kommission ITKA besteht für den Zeitraum 2015/2016 aus folgenden Meistern:

Davide Migliorisi
Luciano Vida
Giovambattista Scavo
Margherita Padalino
Michele Grassi